Evangelische Grundschule Gotha

Hilfe für die richtige Schulwahl

Folgende Fragen können Ihnen helfen, die richtige Entscheidung für die weitere Schullaufbahn Ihres Kindes zu treffen. Sie enthalten sehr wichtige Voraussetzungen für den Schulerfolg. Bitte kreuzen Sie jeweils   oder   an!
Bedenken Sie, dass alle Punkte, in denen Sie   angestrichen haben, zu mehr oder weniger großen Problemen führen können.

Zwei Hinweise noch:
•    wenn Sie unsicher sind bei den Antworten, dann fragen Sie bitte die Grundschullehrerin/ den Grundschullehrer Ihres Kindes. Sie/Er kann Ihnen helfen bei der Einschätzung der Fähigkeiten Ihres Kindes
•    die Beantwortung der Fragen können Grundlagen fürs Zeugnisgespräch sein

1. Verfügt mein Kind über gute sprachliche Fähigkeiten?
Es kann über Erlebnisse, Sachverhalte usw. zusammenhängend, flüssig und gut verständlich berichten, nachfragen ... 
Ich muss bei seinen Erzählungen öfter nachfragen, korrigieren ... 
Es schreibt gerne Geschichten oder lange Texte.  
Ich muss bei Geschichten meines Kindes helfen. 
Seine Geschichten lesen sich flüssig, spannend und einfallsreich. 
Es schreibt meist sehr kurz, hat Schwierigkeiten, gute Formulierungen zu finden, den Ablauf logisch richtig zu schildern oder sich auf das Wesentliche zu beschränken.
Es spricht und schreibt grammatikalisch richtig. 
Der Satzbau ist manchmal nicht ganz richtig. 
Es beherrscht die Rechtschreibung. 
In der Rechtschreibung ist es unsicher. 
Es liest gerne, schnell und ausdauernd. 
Ich muss es zum Lesen anhalten. 
Das Verstehen und Lösen von Textaufgaben in Mathematik macht ihm keine Probleme. 
Textaufgaben machen ihm keinen Spaß, oft ist Hilfe nötig.

2.Verfügt mein Kind über gute mathematische Fähigkeiten?
Es kann Mathematikaufgaben in der Regel ohne fremde Hilfe lösen. 
Es benötigt bisweilen Hilfestellungen und zusätzliche Erklärungen. 
Es kann Aufgaben lösen, die in der Schule noch nicht so gelöst worden sind. 
Aufgaben, die ihm nicht vertraut sind, bereiten ihm Schwierigkeiten. 
Denksportaufgaben und Rätsel machen ihm Spaß. 
Es löst nicht gerne derartige Aufgaben.

3.Kann mein Kind selbständig, schnell und ausdauernd arbeiten?
Es erledigt die Hausaufgaben ohne Hilfe. 
Es arbeitet unsicher, wenn es eine Aufgabe nicht gleich lösen kann. 
Ich muss es immer wieder zur Weiterarbeit ermuntern.
Es arbeitet schnell und konzentriert. 
Das Anfertigen der Hausaufgaben dauert oft sehr lange. 
Es lernt für Tests in der Regel pflichtbewusst und selbständig.
Ich muss es zum Lernen für Tests anhalten.
Wenn es etwas angefangen hat, bleibt es bis zum Ende bei der Sache. 
Es hat Schwierigkeiten, sich länger mit derselben Sache zu beschäftigen oder etwas zu Ende zu führen.

4.Ist mein Kind vielseitig interessiert?
Es hat viele Interessen und Hobbys. 
Es hat in der Freizeit wenige Aktivitäten.
Ich muss mein Kind immer wieder vom Fernseher/Computer weg holen.

5.Hat mein Kind schulischen Dingen gegenüber eine positive Einstellung und Erwartung?
Es geht gerne zur Schule. 
Es vermeidet lieber die Beschäftigung mit schulischen Dingen (z.B. ungern schreiben). 
Es kann schlechtere Noten gut verkraften. 
Nach schlechten Noten strengt es sich umso mehr an. 
Bei Misserfolgen ist es niedergeschlagen und entmutigt. Es hat Angst davor, in  Tests zu versagen. 
Es ist auch im Alltag sehr selbständig. 
Es braucht öfter Hilfe. 


Grundlage: Grundschule Pregnitz, zu finden unter: http://did.mat.uni-bayreuth.de/~gspeg/Termine/tritt.htm
                 verändert von Evangelischer Grundschule Gotha (Dez. 2011)