Evangelische Grundschule Gotha

zurück zur Übersicht

Begabtencamp im "Haus der Stille", Friedrichroda

Künstlerisch und mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule Gotha fanden am Montag, den 27. Mai 2019, für das jährliche Begabtencamp der Schule zusammen. Dazu bewarben sich im Vorfeld zahlreiche Evangelische Grundschülerinnen und Grundschüler der zweiten, dritten und vierten Klassen mit Hilfe kleiner Arbeitsproben und Motivationsschreiben. Ausgewählt wurden schließlich 19 künstlerisch sowie elf mathematisch talentierte Mädchen und Jungen.

Im „Haus der Stille“ in Friedrichroda arbeiteten diese drei Tage intensiv mit ihren Lehrerinnen und ihrer Erzieherin. Über Alltagswunder lasen und sprachen die Kinder des Kunstcamps. Ihre eigenen kleinen alltäglichen Wunder malten und schrieben sie in freier Atelierarbeit nieder. Auch Kunstwerke berühmter Künstler betrachteten die Schülerinnen und Schüler. In Kunstreproduktionen empfanden sie selbstgewählte Gemälde nach.

Im Mathematikcamp lösten die Mädchen und Jungen fünf spannende Kriminalfälle. Texte wurden erforscht, auf wichtige Zahlen untersucht und schließlich mit Hilfe geschickter Rechnungen gelöst. Auch knifflige Knacknüsse wurden entschlüsselt, Tempotests bestanden sowie Geheimschriften entziffert und erfunden.

„Wir hatten wundervolle Tage in Friedrichroda!“, so fassten die Campkinder ihre Eindrücke aus dem Begabtencamp zusammen.